Botox

Botulinumtoxin – „ Botox Behandlungen “

 

Viele störende Falten und Fältchen im Gesicht, die durch übermäßige mimische Muskelaktivität entstanden sind, können mit Botulinumtoxin Typ A („ Botox “) behandelt werden.

Hierzu gehören besonders die Zornesfalte (Glabellafalte), Stirnfalten (Denkerfalten) und Lachfalten (Krähenfüße).

Die Kunst der Behandlung besteht darin, eine natürlich wirkende Glättung der Haut zu erzielen ohne das Gesicht maskenhaft erscheinen zu lassen.

Botox - Dr. Michael Sigmund Hautarzt in Salzburg fürht Botoxbehandlung an Patientin durch

Anti- Schweißbehandlung

 

Krankhaftes Schwitzen bzw. eine Überaktivität der Schweißdrüsen im Bereich der Achseln kann sehr störend wirken und sogar mit einem eingeschränkten sozialen Leben verbunden sein. Mithilfe einer schmerzfreien Unterspritzungsbehandlung kann die Schweißneigung für einen Zeitraum von sechs Monaten bis zu einem Jahr beseitigt bzw. stark reduziert werden.